Informationen
Informationen

Building Relations 2023

10:30 - 11:30

Einführung

Die Veranstaltung startet mit einer kurzen Einführung bei der sich die Büro kurz vorstellen. Teilnehmende erhalten hierdurch einen Überblick über die Büros und Schwerpunkte.

11:30 - 13:30

Vormittag

Workshop-Block - Vormittag

Nach der Einführungsveranstaltung finden zwei Formate gleichzeitig statt, bei denen die Büros entweder am Vormittag oder am Nachmittag teilnehmen können. Wie auch im vergangenen Jahr bieten wir den Büros die Möglichkeit, in einem zweistündigen Workshop mit eigenständig gewählten Inhalten, in den Austausch mit Studierenden zu treten und die Kernthemen des Schaffens vorzustellen oder neue Perspektiven zu diskutieren.

Talk & Tackle - Vormittag

Karrierewege nach dem Studium - Heute DIE Aufgaben von Morgen diskutieren

Das „Talk and Tackle“ Format bildet einen weiteren Baustein um den Austausch zwischen Studierenden und Büros zu ermöglichen. Hierfür veranstalten wir einen gemeinsamen Workshop. In kleinen Tischgruppen arbeiten Studierende und Mitarbeitende zusammen an Fragestellungen zu Themen der Zukunft des Berufsfeldes und des Berufseinstieges. Der Austausch zwischen den verschiedenen Perspektiven von Studierenden und Büros steht im Zentrum. Dadurch erhalten Studierende wertvolle Tipps und Perspektiven auf das Studium und die Arbeitswelt, gleichzeitig erlangen die Büros auf Einblick auf die Wünsche und Ziele der kommenden Generation von Architekt*innen.

14:30 - 16:30

Nachmittag

Workshop-Block - Nachmittag

Im zweiten Workshopblock werden Workshops der folgenden Büros gegeben. Der sonstige Aufbau ist wie beim Block am Vormittag.

BÜRO
Workshop

Talk & Tackle - Nachmittag

Karrierewege nach dem Studium - Heute DIE Aufgaben von Morgen diskutieren

Am Nachmittag findet das zweite Talk & Tackle Format statt. Hier nehmen diese Büros teil:

ab 16:30

Umtrunk & Messe

Als Abschluss der Veranstaltung folgte ein gemeinsamer Umtrunk, um einen informelleren Austausch zwischen den Mitarbeitenden der Büros und den Studierenden zu ermöglichen. Dabei wird es in informeller Atmosphäre Getränke und Verpflegung geben. Wir motivieren alle Teilnehmenden die Chance zu nutzen und in Kontakt mit den verschiedenen Büros und Themenstellungen zu kommen.

Büroprofile

Ingenhoven architects
Düsseldorf, Sydney, Singapore, St. Moritz
De Zwarte Hond
Rotterdam, Groningen, Keulen
ASTOC Architects and Planners
Köln, Karlsruhe, Basel
ONEFACTORY
Aachen, Berlin
illiz
Wien, Zürich
Kadawittfeld architektur
Aachen, Berlin, München
Gmp Architekten
Hamburg, Berlin, Aachen, Peking, Shanghai, Shenzhen, Hanoi
Pvma
Aachen
Drees & Sommer SE
Standorte: 51 in 18 Ländern, 26 Standorte in Deutschland
CITYFÖRSTER architecture + urbanism
Hannover, Rotterdam, Tirana
Blocher partners
Stuttgart, Berlin, Mannheim, Ahmedabad (India)

Anmeldung

Wir freuen uns, dass du am diesjährigen Event teilnehmen möchtest!

Im Folgenden kannst du Präferenzen angeben, an welchen Workshops / Talk & Tackle du teilnehmen möchtest. Wir bemühen uns jedem Studierenden die möglichst höchste Präferenz zuzuordnen, bitten aber gleichzeitig um Verständnis, dass nicht jeder Teilnehmende seine erste Präferenz bekommen kann.

Im Anschluss an die Anmeldephase wirst du spätestens am 16.11. eine E-Mail bekommen, in der deine Workshops / die Teilnahme am Talk & Tackle Format bestätigt wird und alle weiteren wichtigen Informationen zu dem Tagesablauf zusammengefasst werden.

Die Teilnahme an der Veranstaltung wird mit 10 € Aufwandsentschädigung vergütet. Darin inbegriffen sind Getränke und Snacks, während des Umtrunks, sowie die Beschaffungskosten für Material und Werbung. Du kannst die Aufwandsentschädigung im letzten Schritt der Anmeldung mittels einer Überweisung begleichen.

For only English-speaking students

The event itself will mostly be held in German. However, some workshops are also open for English speaking students, namely the ones that are displayed below. Please note that some workshops marked "Workshop only conditionally suitable for non-German speakers" are conducted by offices that also offer the workshop for non-German speakers, but the workshop content is in German.

Parts as the introduction and "Talk & Tackle" are held in German.